Der Brutplatz unserer Wanderfalken befindet sich im 41 Meter hohen Sinwellturm der Nürnberger Kaiserburg. Seit 2013 brüten dort bereits Wanderfalken. Wir haben diese besondere Möglichkeit genutzt und zwei Webcams installiert. So können Sie das Verhalten der Wanderfalken und deren Brut ganz aus der Nähe und rund um die Uhr beobachten, ohne die Tiere zu stören. Eine Webcam zeigt den Innenraum des Nistkastens, die andere das an den Nistkasten anschließende Abfluggitter mit Blick über die Stadt Nürnberg. Mit etwas Glück lassen sich auch direkt vor Ort von der Freiung aus die Wanderfalken am Brutplatz oder in der Luft beobachten.

Sie haben etwas Spannendes beobachtet? Melden Sie uns Ihre Sichtung, gerne mit Screenshot oder Foto, direkt bei den Sichtungsmeldungen. Dort finden Sie auch die aktuellen Sichtungen anderer Wanderfalken-Fans.

Tauchen Sie mit unserem interaktiven Steckbrief noch weiter in das Leben des Wanderfalken ein, um mehr über den Akrobaten der Lüfte zu erfahren. Wir wünschen viel Freude beim Beobachten der Wanderfalken und freuen uns auf Ihre Sichtungsmeldungen!

 


 

Regierung von Mittelfranken

Regierung von Mittelfranken

Mit Unterstützung von Haus Eckstein


Aktuelles

22.8.2022 - Highlight-Filme der Wanderfalken-Brutsaison 2022 online

Es ist soweit: Die Film-Zusammenfassung und auch weitere Highlight-Filme der diesjährigen Wanderfalken-Brutsaison sind im Archiv 2022 zu finden. Die Filmchen fangen viele der schönsten Momente wie den Schlupf und die Fütterungen der vier Küken sowie das Schneegestöber im April aus diesem Wanderfalken-Jahr ein. Wir wünschen viel Freude beim Rückblick!



5.7.2022 - Turmfalke zu Besuch und erbeuteter Mauersegler entkommt

In den letzten Wochen konnte über die beiden Webcams beobachtet werden, wie Turmfalken den Wanderfalken-Nistkasten für kurze Zeit besuchten. Turmfalken brüten auch dieses Jahr erfolgreich am Heidenturm, in direkter Nachbarschaft zum Wanderfalken am Sinwellturm. Auch ein noch lebender Mauersegler, der von einem Wanderfalken-Jungvogel erbeutet und in den Nistkasten gebracht wurde, konnte am 03.07. beobachtet werden. Der Mauersegler hatte Glück und konnte sich erholen und wieder entkommen.

In den nächsten Wochen werden wir die Aufzeichnungen der Webcams sichten und Ihnen eine Auswahl der "besten Szenen der Wanderfalken-Brutsaison 2022" auf dieser Seite bereitstellen.



22.6.2022 - Federn für die Forschung

Heute sammeln wir die im Wanderfalkenhorst verbliebenen Federn ein. Wir erhoffen uns aus der aufwändigen Bestimmung und Auswertung neue Erkenntnisse zum Beutespektrum der Wanderfalken. 
Zudem nutzen wir die Gelegeheit, um Wartungsarbeiten an den Kameras durchzuführen und schalten diese deshalb kurzzeitig aus.



7.6.2022 - Jungvogel verunglückt

Am vergangenen Samstag erreichte uns die Nachricht, dass einer unser diesjährigen Jungvögel verunglückt ist. Der männliche Wanderfalke mit der Ringnummer S ME ist am Samstagmittag gegen eine Glasscheibe an der Westseite des Zukunftsmuseums am Augustinerhof geflogen und zu Tode gekommen.



2.6.2022 - Danke sehr!

Heute möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns bei Ihnen bedanken! Herzlichen Dank für die vielen Zuschriften, Ihre durchweg positiven Rückmeldungen und das große Interesse an unserem Projekt. Allein dieses Jahr haben uns bereits über 5.000 Sichtungsmeldungen erreicht, die uns helfen, neue Erkenntnisse zur Wanderfalkenbrut und zum Verhalten der Wanderfalken zu gewinnen. Ihre vielen Zuschriften, Sichtungsmeldungen und auch die ca. 2,4 Millionen Besuche auf unserer Internetseite (seit 01.01.2022), bestärken uns darin, das Projekt weiter zu führen und Ihnen auch im kommenden Jahr wieder live-Bilder vom Brutplatz der Wanderfalken am Sinwellturm zu zeigen.

Wie geht es weiter? In den nächsten Wochen werden wir die Aufzeichnungen der live-Bilder sichten und Ihnen eine Auswahl der "besten Szenen der Brutsaison 2022" auf dieser Seite bereitstellen. Unsere Wanderfalken sind noch bis Ende August im Revier und häufig im Umfeld der Kaiserburg oder auch direkt am Brutplatz zu beobachten. Wir würden uns freuen, wenn Sie auch weiterhin Ihre Beobachtungen hier eintragen.


Weitere Nachrichten finden Sie im Archiv 2022...